Application / App

 

Was ist eine App?

App ist die Abkürzung vom englischen „Application“, zu deutsch „Applikation“. Damit ist eine Anwendungssoftware gemeint, also ein ausführbares Programm, das eine mehr oder minder nützliche Funktion erfüllt, aber nicht relevant für das Funktionieren eines Systems selbst ist.

Eingebürgert hat sich der Begriff „App“ mit der Eröffnung des Apple App Store. Im deutschen Sprachraum wird darunter vor allem Anwendungssoftware für mobile Endgeräte verstanden, also für Smartphones oder Tablets. Dies ist allerdings nur teilweise richtig, da auch zahlreiche Apps für Computer existieren, sogenannte „Web Apps“ oder „Web Applications“.

 

Beispiele für App Stores

Anwendungen werden im App Store heruntergeladen. Apps können zum Beispiel über Apple App Store, Google Play Store, Microsoft Store oder der Amazon Appstore gedownloadet werden.

Welcher der App Stores zum Download einer Anwendung verwendet wird, hängt von den mobilen Endgeräten, bzw. dem Betriebssystem ab. Bei einem Gerät mit IOS Software wird der Apple App Store verwendet, bei Android Betriebssystemen hingegen der Google Play Store.

Allerdings sind Apps keine Erfindung, die erst mit der Entwicklung von Smartphones aufkam. Schon die älteren Handys waren mit solchen Anwendungen ausgestattet wie z.B. die Wecker-Funktion oder die Kontakte, in denen Telefonnummern gespeichert werden.

 

Apple App Store auf Smartphone und Tablets Bildschirm

 

Arten von Apps

Man unterscheidet Anwendungen in narrative Apps und Web Apps.

 

Native Apps

Native Apps sind kleine Programme, die speziell für das betreffende Betriebssystem geschrieben werden,. Das bedeutet, dass die Anwendung für IOS, Android oder Windows programmiert wird. Das hat den Vorteil, dass die App schnell läuft und Features, wie zum Beispiel Offline Funktionen zuverlässig genutzt werden können.

 

Web Apps

Bei Web Apps handelt es sich um Webseiten, die für die Darstellung und Nutzung auf Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablets optimiert wurden.

Der Vorteil von Web Anwendungen ist, dass sie systemübergreifend sind, also auf jedem Mobilgerät genutzt werden können, da sie einen Browser zur Darstellung verwenden.

 

Hybrid Apps

Bei Hybrid Apps handelt es sich um ein Zusammenspiel von Native Apps und Web Apps. Existiert bereits eine Website, die mobil anwendbar ist, kann eine Hybrid App die kostengünstige Lösung sein, um die Anwendung in die App Stores zu bringen.

Dazu werden die HTML Inhalte in einem nativen Rahmen abgebildet.

 

Unterschied zwischen Apps und Programmen

Anwendungen, die auf einem Computer ausgeführt werden können, unterteilt man in die System- und die Anwendungs-Software. Während Apps zur Anwendungssoftware zählen, gehören sämtliche klassischen Programme zur System- oder der systemnahen Unterstützungssoftware.

Der gravierende Unterschied zwischen den beiden Anwendungsarten ist, dass klassische Programme lokal auf dem Computer installiert sein müssen und das System bei seiner Arbeit unterstützen. Apps hingegen haben keinen direkten Einfluss auf das System und können beispielsweise auf einem Server installiert werden.