REFERENZEN • KOSTAL Motoren smart per App steuern
Problemstellung und Lösung In der Industrie kommen häufig Elektromotoren zum Einsatz, zum Beispiel in Arbeitsmaschinen. Unser Kunde wünschte sich die unkomplizierte, vereinfachte und schnelle Konfiguration sowie Bedienung der Motoren. Hierfür haben wir eine App entwickelt, die – im Gegensatz zu den anderen Steuerungsmöglichkeiten der Motoren – auch die Erstinbetriebnahme ermöglicht.
Musste der Zuständige direkt am Motor oder über eine Web-Oberfläche Einstellungen vornehmen, geschieht dies jetzt über die App und deren Bluetooth-Verbindung zum Motor. Dieser kabellose Zugriff erlaubt es dem Nutzer, schwer zugängliche Motoren zu bedienen oder dies aus der Distanz zu tun. Statt verschiedene Geräte zum Anpassen des jeweiligen Antriebsmoduls zu nutzen, geschieht dies alleinig über die App. Der Nutzer benötigt lediglich sein Smartphone und die Anwendung.
Die App wurde in Xamarin Forms in C# entwickelt. Das Besondere ist, dass es hier nicht nur eine Schnittstelle verschiedener Programmiersprachen gibt, sondern auch der kleinste gemeinsame Design-nenner angesprochen wird.
Die App wird von uns weiterhin um neue Features erweitert.
Angewendete Technologien
Xamarin
C#
UX Design
Design Beim Design der App liegt der Fokus auf der technischen Funktionalität und übersichtlichen Struktur. Dadurch kann der Nutzer leicht durch die Anwendung navigieren, wozu auch die durchweg konsistente Gestaltung beiträgt. So kann der User bereits beim ersten Gebrauch sicher mit der App umgehen. Zusätzlich wurde eine White-Label-Version erstellt.
Der Kunde Kostal Die Kostal Gruppe ist ein Unternehmen, das elektronische und mechatronische Produkte entwickelt und produziert. Hierzu gehören auch Elektromotoren. Das Unternehmen existiert bereits seit 1912 und das Sortiment wurde 1927 für die Automobilelektronik erweitert. Mittlerweile hat die Kostal Gruppe auch einige internationale Standorte, z.B. in Irland, Japan, Frankreich und beschäftigt insgesamt circa 18.000 Mitarbeiter.
Ergebnisse
Kabelloser Zugang aus der Distanz
nur noch Smartphone notwendig
999 Motoren bedient
Das Team