REFERENZEN • ULTICOM

Monitoring System für Füllbestände als Web App

IM AUFTRAG VON

Problemstellung und Lösung

Wir alle kennen ihn und haben uns schon über ihn geärgert: den leeren Seifen- oder Papiertuchspender im Büro, im Restaurant oder zum Beispiel im Fitness-Studio.
Als Hersteller von eben solchen Spendern sieht sich die ulticom Hygiene Deutschland GmbH mit der Lösung dieses Problems konfrontiert. Oft ist unklar, wie häufig bestimmte Spender genutzt werden, was es schwierig macht zu bestimmen, in welchem Intervall sie idealerweise wieder aufgefüllt werden.

Die Lösung hierfür? Ein intelligentes Monitoring System für verschiedene Arten von Spendern, das auf einen Blick erkennbar macht, welche Spender wieder aufgefüllt werden müssen. Die Übersicht über die vorhandenen Spender und ihren Status in der Web Anwendung von Ulticom hilft dem Servicepersonal dabei, ihr Vorgehen effizient und zielgerichtet zu planen.

Technik

Wir haben eine Web Applikation entwickelt, um Seifen- und Papiertuchspender über ein Dashboard einsehen und verwalten zu können und Benachrichtigungen bei niedrigen Füllständen zu erhalten.

Backend: Für das Backend wurde das Headless CMS Orchard Core aufgesetzt und mit individuellen Modulen mit der Programmiersprache C# erweitert.

Daten: Die Daten der Spender werden über die Services Datacake und The Things Industries abgerufen und in die Applikation eingespeist.

Frontend: Das Dashboard, für die visuell ansprechende Übersicht aller Spender wurde mit React umgesetzt. Hier können z.B. Personen mit der Rolle “Service Worker”, den QR-Code eines Spenders scannen, um diesen in der Applikation zu registrieren.

Angewendete Technologien

React
C#
Orchard Core
Datacake
The Things Industries

Der Kunde

ulticom Hygiene Deutschland GmbH

Die ulticom Hygiene Deutschland GmbH mit Sitz in Altlay bietet bereits seit 1998 als Teil einer national agierenden Gruppe von Hygiene-Service-Partnern Hygienelösungen für Waschräumen, Großküchen und Kantinen an. Eigens entwickelte Waschraumspender, die mittels Sensoren berührungsfrei funktionieren, tragen darüber hinaus seit 2009 dazu bei, den hygienischen Ansprüchen der Kundschaft gerecht zu werden.

Das Team

Vorheriges Projekt TMD Friction
Nächstes Projekt Allianz